Wieder aufgenommen:Förderung für den Einbau von Alarmanlagen und Sicherheitstüren!!!

Die Maßnahmen werden bei Ein- oder Zweifamilienhäusern bzw. Reihenhäusern und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gefördert! Ansuchen sind ab 1. April 2017 online möglich!
Was wird gefördert?
Es wird der Einbau von Alarmanlagen und Sicherheitseingangstüren bei Ein- oder Zweifamilienhäusern, Reihenhäusern und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gefördert.
Wie wird gefördert?
Für folgende Maßnahmen kann bei einem Ein- oder Zweifamilienhaus bzw. einem Reihenhaus oder bei einer Wohnung im Mehrfamilienhaus ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 30 % gewährt werden, maximal jedoch in nachstehend genannter Höhe.
Elektronischer Schutz:
Einbau einer Alarmanlage: bis zu € 1.000,–
Mechanischer Schutz:
Einbau einer Sicherheitseingangstür: bis zu € 1.000,–
Bei einem Ein- oder Zweifamilienhaus bzw. Reihenhaus muss beim Einbau einer Sicherheitseingangstür ein Gesamtschutz gegeben sein (bestehende Sicherheitsfenster und Sicherheitstüren oder Alarmanlage).
Wer kann ansuchen?
Einen Antrag um Förderung können natürliche Personen – wie EigentümerInnen, MiteigentümerInnen, WohnungseigentümerInnen, Bauberechtigte und MieterInnen – stellen.
Weitere Infos finden Sie hier: Link zur Seite des Landes NÖ

Broschüre zur Förderung als PDF-Download

Zum Online-Antrag

Professionelle Alarmanlage bei Selbstmontage mit

Abnahme durch konzessionierten Errichter!

Montieren Sie Ihre Alarmanlage selbst und sparen Sie dabei bis zu € 1.000,-!!!

Wir machen eine kostenlose Erstbesichtigung und Beratung inkl. Angebot.

Sie montieren und konfigurieren die Komponenten selbst und lassen nur abnehmen durch uns. Dadurch können Sie Arbeitszeitleistung von bis zu € 1.000,- sparen und sind trotzdem gesichert durch eine professionelle Alarmanlage!

Fortführung des Handwerkerbonus 2016

Im Ministerrat vom 26. April 2016 wurde die Fortführung des Handwerkerbonus beschlossen. Für 2016 stellt die österreichische Bundesregierung bis zu 20 Millionen Euro an Fördermittel zur Verfügung. Gefördert werden Leistungen, die ab dem 01. Juni 2016 erbracht werden. Eine Antragstellung wird voraussichtlich ab Anfang Juli 2016 bei den Bausparkassen möglich sein. Die genauen Richtlinien befinden sich derzeit in Ausarbeitung und werden rechtzeitig auf der Webseite www.handwerkerbonus.gv.at veröffentlicht.